Dienstag, 15. Februar 2011

TV-Kritik: TV total

(c) Brainpool, Raab TV
Eigentlich schaue ich schon seit Jahren nicht mehr regelmässig TV total. Spätestens ab dem Zeitpunkt, bei dem es plötzlich täglich kam - und auch das ist jetzt schon Jahre her - wurde es für mich immer uninteressanter. Trotzdem habe ich es immer wieder, vor allem mangels lustiger Alternativen, nebenher laufen. Es gibt immerhin noch einige witzige Dinge wie blamieren oder kassieren, und die TV total-TV-Tipps zum Wochenende. Dazu kommen immer wieder interessante Gäste oder Aktionen.
Doch genau das alles hat heute gefehlt. Sicher, schlechte Sendungen gibt es immer wieder. Ja sogar gibt es inzwischen mehr mittelmässige als gute Sendungen. Aber die Sendung heute hat den Vogel abgeschossen. Bei Twitter hat #tvtotal nach 23:00 in Deutschland den Trend regiert - noch vor Teheran, dem Erdbeben am Nachmittag und den Grammys. Von der beschissensten Sendung überhaupt war die Rede. Übertrieben?

Mal eine kurze Zusammenfassung: Nach dem Standup kommen ein paar mehr oder weniger lustige Ausschnitte von Loddar und seiner neuen minderjährigen volljährigen Freundin. Er lässt sich von einem RTL-Kamerateam mit in den Kurzurlaub begleiten und erzählt irgendwas von schönen Straßen. Nicht unbedingt lustig - aber wohl noch das lustigste, was der Abend zu bieten hatte, denn von nun an ging es steiler bergab als Loddars Karriere.
Als nächstes traten direkt zur ersten Werbepause die Chippendales auf und strippten munter zu einem Countrysong. Als Mann schaut man da entweder homophob beschämt weg, oder man schaut hin - und wird gleich wieder neidisch, warum man selbst nicht so aussieht wie diese Kerle. Wie auch immer, nach der Werbung kam dann der Komiker Jimmy Breuer alias Lutz van der Horst - und damit war der Tiefpunkt offenbar endgültig erreicht: Der Comedian wurde von Stefan Raab als der witzigste Comedian aller Zeiten angekündigt. Was dann kam war unlustiger als eine 90 jährige Oma die mit einem Rollator die Treppe runterstürzt. Jimmy versucht irgendwas über rauchende Schultüten (er meint Joints haha), zu erzählen. Das Publikum ist inzwischen regelrecht angepisst und buht den Mann nach allen Regeln der Kunst aus. Raus hier!, Geh heim! und ähnliche Dinge werden gefordert - dem Publikum kann man es nicht verübeln. Jimmy macht aber trotz aller Peinlichkeiten munter weiter und zieht ganz professionell  stur sein Programm durch.
Nachdem er von der Bühne verschwunden ist, sieht man sogar Stefan Raab das Fremdschämen ins Gesicht geschrieben.
Als letztes kam noch die Tochter von Sting, Coco Sumner. Ich muss gestehen, dass ich von der Frau bis dahin noch nie etwas gehört habe.Vom Aussehen her hätte ich bei ihr zuerst eine weitere Tochter von Ozzy Osbourne getippt. Nur selten sieht man eine 21 Jährige, die aussieht wie mitte 30 und die Stimme einer 50 jährigen besitzt. Ich bin fest davon überzeugt, dass das arme Mädchen hinter der Bühne an irgendwelchen Pilzen genascht - oder mal an der Schultüte von Jimmy Breuer gezogen - hat. Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich sogar behaupten, dass sie schräg gesungen hat.

Zusammengefasst kann man wohl tatsächlich sagen, dass diese Sendung von TV total legendär war. Einzigartig. Und wohl in die Geschichte als die worst-episode-ever eingeht.

Nachtragend sei noch was zu Jimmy Breuers Ehrenrettung gesagt: Mir liegt die Vermutung Nahe, dass der Mann absichtlich unlustig ist und damit wieder lustig sein will. Die Frage ist aber - wenn das wirklich so sein sollte -, wieso er sich dann gerade eine Bühne wie TV total aussucht, die bekannt dafür ist, am laufenden Band unlustigen Deutschen Nachwuchscomedians zu zeigen?

Kommentare:

  1. Das ist tatsächlich die Masche von Jimmy Breuer: so unlustig zu sein, dass es wieder lustig sein soll. Aber auch bei mir zündet das nicht wirklich. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Verstehe zwar auch nicht, was an Breuer lustig sein soll, allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass die Rufe aus dem Publikum vom Band kommen und Teil des Programms sind.

    Coco Sumner hat einen etwas merkwürdigen Eindruck hinterlassen, jedoch finde ich es schön, dass bei TvTotal auch unbekannte Künstler eine Chance erhalten.

    AntwortenLöschen
  3. ok - das mit Jimmy Breuer ist dann also tatsächlich so - wobei wirklich lustig find ich es immer noch nicht. Das mit die Buhrufe aus der Band und Teil des Programmes sind, ist mir nicht aufgefallen - aber dann ist es fast noch absurder. Sich dahin zu stellen mit nem unlustigen Programm und ausbuhen lassen :D Vor allem, weil bei TV total ja immer wieder sehr unlustige Standup Comedians auftreten, dachte ich tatsächlich, dass sei ernst gemeint.
    Naja, jeder wie er es will :)

    Das mit den unbekannten Künstler find ich natürlich auch gut - wobei ich die Vermutung habe, dass bei Coco Sumner natürlich die Tatsache, dass Sting ihr Vater ist, mit reinspielt. Extrem talentiert fand ich die nämlich nicht gerade. Ok - ich kenn sie auch nicht, ggf. hatte sie auch einen schlechten Tag / Auftritt gehabt.

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis Dieser Blog benutzt Cookies