Montag, 15. August 2011

Zurück auf die Alm mit Pro7

(c) Pro7

Die TV-Kritik vom 21.08.11 zu Die Alm befindet sich hier

Als ob es nicht genug ist: Gerade nachdem auf Pro7 mit Sommermädchen 2011 bereits ein wieder aufgewärmtes Trashformat gefloppt ist, wird direkt das nächste aus der Versenkung geholt: Die Alm - Promischweiß und Edelweiß nennt sich das Format.
Bereits 2004 brachte uns Pro7 das zweifelhafte Vergnügen einen Haufen aufmerksamkeitsgieriger B-Promis dabei zuzusehen, wie sie für eine warme Mahlzei in Scheisse Fäkalien baden, oder sich gegenseitig versuchen von der Alm zu mobben. Das Spielprinzip ist hierbei - wen wundert es - fast das selbe wie im Dschungelcamp: Mittels diverser Ekelprüfungen können sich die Kandidaten warme Mahlzeiten oder Dinge wie Klopapier "verdienen". Die erste Folge kommt Samstag, danach gibt es - auch wie beim Dschungel Camp - täglich um 22:15 eine Zusammenfassung des Tages.

Kommentare:

  1. B-Promis würd ich die Kandidaten nicht nennen, eher Z-Promis. Total Überflüßige Show. Da kann Pro 7 hypen es will, Die Alm wird floppen. Wobei...das hat man auch bei Big Brother gedacht...

    AntwortenLöschen
  2. Ok - B-Promi genannt zu werden ist wohl für die meisten die dort mitmachen tatsächlich eher eine Aufwertung anstatt ne Beleidigung... aber Quoten könnte es tatsächlich bringen. Siehe hier:

    http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=6494&p3=

    Damals wurde "Die Alm" sogar verlängert wegen guter Quoten...

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis Dieser Blog benutzt Cookies